Gesünder leben durch Lächeln

Gesünder leben durch Lächeln
Lachen ist gesund! Dies belegen mehrere wissenschaftliche Studien von Psychologen, Medizinern und Gelotologen (Gelotologie = Wissenschaft des Lachens).

Foto

Stärkeres Immunsystem:
Doktor Lee Berk und sein Team von der Universität Loma Linda in Kalifornien konnten nachweisen, dass Lachen und Lächeln unser Immunsystem verbessert. So zeigt, dass beim Lachen das Hormon Gamma-Interferon freigesetzt wird, welches den Körper zu einer erhöhten Produktion von Antikörpern und T-Zellen anregt. T-Zellen bekämpfen andere Zellen, wenn sich diese mit einem Erreger infiziert haben, und verhindern so die Ausbreitung einer Infektion.

 

gabriele mühlbauer in gelber jacke

 

 

Hilfe gegen Stimmungstiefs und Depressionen:
Zu den Kennzeichen von Depressionen gehören eine verringerte Fähigkeit, Freude zu empfinden, und ein schwindendes Interesse, sich in Situationen zu begeben, in denen Freude empfunden werden kann. Die moderne Psychiatrie nutzt Lachtherapien, indem sie die Patienten wieder verstärkt motivieren, Freude zu empfinden und auszuleben. Lachen wird hier zu einem wichtigen Hilfsmittel für den Weg hinaus aus der Depression.

Geringeres Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Arteriosklerose:
Eine Forschungsgruppe der Universität Maryland unter der Leitung des Kardiologen Michael Miller fand heraus, dass Lachen die Durchblutung fördert. Bei der Mehrheit der Teilnehmer der Untersuchung steigerte sich der Blutfluss durch das Betrachten lustiger Szenen, während er sich beim Ansehen von Kriegsfilmen verlangsamte. Eine höhere Durchblutung senkt die Gefahr von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Arteriosklerose.

2010-04-16 16.16.22

Erneute Schmerzresistenz:
Dem Psychologe Willibald Ruch von der Universität Zürich gelang der Nachweis, dass Menschen, die lachen, ein vermindertes Schmerzempfinden besitzen. Auf alltägliche Situationen übertragen bedeutet dies, dass sich Krankheiten und Verletzungen mit Lachen und Humor besser ertragen lassen.
Aus der Kombination aus verstärkten Immunsystem und höhere Schmerzresistenz bewirken Lachen und Lächeln einen schnelleren Heilungsprozess bei Krankheiten und Verletzungen. Viele Krankenhäuser greifen sich deswegen heute der Hilfe von “Krankenhausclowns.”

P1010393

Verbesserter Stoffwechsel für Diabetiker:
In Zusammenarbeit mit dem Diabetesmediziner Stanley Tan gelang Lee Berk der Nachweis eines weiteren positiven Nutzens des Lachens. So zeigten sie, dass das Lachen durch seinen Einfluss auf die Hormonproduktion den Stoffwechsel von Diabetespatienten verbessern kann. Probanden, die ein Jahr lang mindestens eine halbe Stunde lang zum Lachen animiert wurden, zeigten eine um 25% verstärkte Bildung des förderlichen Proteins HDL-Cholesterin, das den Körper beim Abbau anderer, schädlicherer Cholesterinformen hilft.

 

« zurück